Die INTERGEO ist die weltweit führende Messe der Geodäsie und des Vermessungswesens. Diese Branche waren die ersten professionellen Anwender der Unbemannten Luftfahrt vor vielen Jahren. UAS/Drohnen konnten schon sehr früh mit leistungsfähigen Kameras die notwendigen Luftbilder für anspruchsvolle Photogrammetrie liefern.

Im UAV DACH e.V. ist die Anwendung von UAS im Vermessungswesen auch sehr wichtig

Viele unserer Mitglieder beschäftigen sich intensiv mit innovativen Lösungen zur UAS-gestützten Vermessung und für Luftbildverfahren. Grund genug für den UAV DACH, sich regelmäßig im Kreise der INTERGEO Besucher vorzustellen und die aktuellen Rahmenbedingungen in der Unbemannten Luftfahrt aufzuzeigen.

Die Unbemannte Luftfahrt besteht nun seit einiger Zeit nicht mehr nur aus Quadcoptern aus chinesischer Produktion. Die Branche hat in den letzten Jahren viele hochspezialisierte UAS für verschiedenste Flugaufgaben entwickelt und operativ in den Betrieb gebracht. Gerade auch für die Aufgaben in der Vermessung stehen nun hochgradig leistungsfähige Fluggeräte auch für längere Missionen in niedriger oder größerer oder ganz großer Höhe zur Verfügung. In lade Sie ein, sich auf der INTERAERIAL SOLUTION hier auf dem Messegelände an den Infoständen der Branche und unserer Mitglieder selbst ein Bild von den Leistungscharakteristika von heutigen, modernen UAS zu machen. Europa und da vor allem Deutschland hat hier im internationalen Vergleich technologisch eine absolut führende Position erreicht.

 

Seit der INTERGEO 2018 hat sich in der Unbemannten Luftfahrt viel getan

Die Unbemannte Luftfahrt geht mit Riesenschritten auf den 1. Juli 2020 zu. Ab dann gelten die neuen europäischen Regelwerke in der Unbemannten Luftfahrt. Die Anwendung ist noch mit Übergangsfristen versehen, damit sich die Branche auch anpassen kann. Der europäische, einheitliche Luftraum für die Unbemannte Luftfahrt ist zum Greifen nah. Ein wichtiges Signal für alle pan-europäisch aufgestellten Unternehmen, die nach möglichst einheitlichen Verfahren und Prozessen in allen Ländern suchen.

Mit dem Beschluss am 11. Juni 2019 in der Europäischen Kommission zum europäischen Gesetzgebungsverfahrens mit dem Implemented Act (EU) 2019/947 und Delegated Act (EU) 2019/945 sind die Regelwerke im Juni 2019 beschlossen worden und damit unmittelbares Europäisches Recht in allen Mitgliedsstaaten.

Das neue EU-Recht hat zum Ziel:

  • Die Entwicklung eines Wirtschaftsmarktes für Unbemannte Luftfahrt in Europa zu stärken
  • Die Sicherheit in der Luft und am Boden zu gewährleisten
  • Die Berücksichtigung des Schutzes der Natur
  • und der Persönlichkeitsrechte (Datenschutz) zu gewährleisten.

“Europa wird die erste Region der Welt sein, die über ein umfassendes Regelwerk verfügen wird, das einen sicheren und nachhaltigen Betrieb von Drohnen sowohl für kommerzielle als auch für Freizeitaktivitäten gewährleistet. Gemeinsame Regeln werden dazu beitragen, Investitionen, Innovation und Wachstum in diesem vielversprechenden Sektor zu fördern”, sagte Patrick Ky, Executive Director der EASA.

 

Details der Regelwerke werden aktuell ausgearbeitet

Was auf die Branche der Unbemannten Luftfahrt zukommt ist nun gesetzt, die Details in der Anwendung werden aktuell ausgearbeitet und veröffentlicht. der UAV DACH e.V. war an vielen Stellen in diesem neuen Gesetzgebungsverfahren selbst oder über unsere Mitglieder aktiv eingebunden. Mit dieser neuen Regulierung nimmt Europa eine weltweit führende Stellung im Markt der Unbemannten Luftfahrt ein.