UAS-/Drohnenbetreiber, machen Sie Ihren Betrieb in der EU hörbar!

Im Auftrag der EU-Kommission wird mit den europäischen UAS-Verbänden unter der Leitung von Peter van Blyenburgh nach 2017 in 2020 eine neue Studie zum UAS Betrieb durchgeführt. Die Daten sind für die europäische Entwicklung im UAS Sektor sind gerade vor dem Hintergrund der teils massiven Einschränkungen durch CORONA-19 für die Branche äußerst wichtig.

Der UAV DACH e.V. bittet alle UAS Betreiber sich an dieser Studie aktiv zu beteiligen – wir haben eine Stimme und können gehört werden!

Die Abgabefrist für den Fragebogen ist bis zum 22. Juni 2020 verlängert.

Ich habe den Fragebogen gerade selbst ausgefüllt. Nach 10 Minuten war alles vorbei und es hat gar nicht weh getan!
Paul Eschbach

Die Fragen sind gerade im Hinblick auf die zu erwartenden Einschränkungen in den täglichen Flugeinsätzen und den Einsatzszenarien eine wichtige Erhebung für den Studienersteller Peter van Blyenburgh. helfen wir der Community, unsere Positionen auch mit einer Stimme in Europa zu vertreten. Dafür sind die Verbände wie der UAV DACH e.V. auch gegründet worden und haben über 200 Mitglieder dem Verband die Mitgliedschaft anvertraut.

Die Umfrage ist eine gute Sache und wir UAS Betreiber sollten dies unbedingt unterstützen!
Paul Eschbach

 

Der Fragebogen ist komplett in Deutscher Sprache (andere Sprachen sind ebenso verfügbar).

 

Zur Studie UAS-Betrieb in der EU – die “UAS OPS”

Die “UAS OPS“-Umfrage (für europäische Drohnenbetreiber) und die “Global UAS OPS“-Umfrage (für nicht-europäische Drohnenbetreiber) zu Drohnenoperationen und die damit verbundenen Fragen der Sicherheitsrisikobewertung sind jetzt online. Diese Erhebungen werden im Rahmen des AW-Drohnen-Projekts durchgeführt, das von der Europäischen Union im Rahmen des Horizont-2020-Programms finanziert wird.

Diese Erhebungen basieren auf einem operationszentrierten Ansatz (anstelle eines drohnenzentrierten Ansatzes). Folglich wird kein Unterschied zwischen Drohnen aufgrund ihrer Größe, Masse, Flugwerkskonfiguration oder Antriebsart gemacht. Die Erhebungen beziehen sich auf Flugoperationen unter 500 ft/150 m in VLOS, EVLOS und BVLOS, über dünn und dicht besiedelten Gebieten, die derzeit stattfinden sowie auch in naher Zukunft (in 1 bis 2 Jahren) erwartet werden.

 

Zum Fragebogen in deutscher Sprache

Die Umfragen und ihre Begleitdokumente sind in Englisch, Französisch, Deutsch (direkte Link zur Umfragen in deutscher Sprache) und Spanisch erhältlich. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für die Mitglieder der internationalen Gemeinschaft der Drohnenbetreiber, ihre Erfahrungen und Meinung zu aktuellen und zukünftigen operationellen Drohnenangelegenheiten zu äußern.

 

 

Rückmeldung zu den Ergebnissen der UAS-Betrieb Studie an alle Teilnehmer

Die wesentlichen Ergebnisse und die Schlussfolgerungen werden den Mitwirkenden, den Regulierungsbehörden sowie allen anderen interessierten Parteien als Rückmeldung mitgeteilt.

Die Studie kann komplett digital ausgefüllt werden, eignet sich also sehr gut auch für das kurze Zwischendurch zwischen zwei Terminen oder auf Reisen mit dem Tablett.