Fachgruppe Personal & Lizenzierung

/Fachgruppe Personal & Lizenzierung

Leitung der Fachgruppe Personal & Lizenzierung

Dipl.Ing. Uwe Nortmann

FlightInstructor, Salem

Kontakt: uwe.nortmann@uavdach.org

 

stv. Leiter der Fachgruppe

 

Mission

Ausbildung ist eine querschnittliche essentielle Aufgabe, sie erfordert deshalb gesonderte Zuwendung.

Eine fundierte Ausbildung des UAS-Personals aller Einsatzgebiete bedarf intensiver Vorbereitung:

  • Erarbeitung von Ausbildungsanforderungen  (Taxonomie / Syllabus)
  • Erarbeitung von Ausbildungsinhalten (Lerninhalte, Lernziele,…)
  • Erarbeitung der Inhalte von theoretischen und praktischen Prüfungen
  • Standardisierung von Ausbildung und Prüfung (EUROCAE / DIN / Gütesiegel UAV DACH)
  • Unterstützung von Behörden im Bereich Ausbildung und Lizenzierung
  • Unterstützung des UAS-Büro des UAV DACH bei der Umsetzung von den o.a. Standardisierungsaufgaben
  • Bearbeitung von SORA-Elementen bezüglich betrieblichen Anforderungen an das eingesetzte UAS-Personal
  • Harmonisierung der FG-Arbeit mit den anderen Fachbereichen
  • etc.

Ziele

Professionelle Arbeit ist die Grundvoraussetzung für sicheren Betrieb.
Sicherer Betrieb ist Vorbedingung für die Integration von bemanntem und unbemanntem Verkehr.

Wir wollen, dass alle am UAS-Betrieb beteiligten Personen die für sie notwendige Basis an Wissen und Fähigkeiten bekommen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Die Fachgruppe hat sich deshalb das Ziel gesetzt, in Zusammenwirken mit allen Fachdisziplinen die notwendige Basis zu definieren und zu bewirken, dass sie in der betrieblichen Realität eingeführt wird.

Die FG P&L setzt sich zusammen aus Vertretern aller Mitgliedsfirmen, die sich mit der Ausbildung von „Drohnenpersonal“ wie

  • Piloten
  • Bedienern
  • Technikern

beschäftigen.

Das sind u.a. Mitarbeiter von:

  • UAS-Herstellern,
  • UAS-Anwendern,
  • Forschungseinrichtungen
  • UAS-Dienstleistern zu Ausbildung,
  • ATOs aus dem Bereich der bemannten Luftfahrt,
  • Luftfahrtbehörden sowie
  • Verbänden.

 

Arbeitsweise – Wie arbeiten wir?

Die FG trifft sich in unregelmäßigen Abständen meist Event-bezogen auf Einladung des FG-Leiters oder auf Wunsch der Teilnehmer. Je nach Umfang und Thema finden die Besprechungen in Form einer  Präsenzveranstaltung (mindestens einmal jährlich) bei einer der Mitgliedsfirmen oder als Internetchat statt. Die meisten der  Arbeitsthemen werden anhand einer Vorlage bearbeitet und vervollständigt.

 

Welche Ergebnisse hat die Fachgruoppe bisher erreicht?

Die FG-war die Keimzelle des UAS-Büros und trug in dessen ersten Realisierungsschritts zur Gründung der Services UG und der Definition des Gütesiegels UAVDACH bei.

Unter Mitwirkung von Teilnehmern der FG im DIN-Ausschuss Luftfahrt  entsteht die erste Norm für unbemannte Luftfahrzeuge: die DIN 5452. Insbesondere der Teil -2 „Anforderungen für Piloten“ stammt maßgeblich aus der FG-Arbeit.

Inhaltlich hatten die Teilnehmer der FG einen erheblichen Anteil an der erfolgten Antragstellung auf Anerkennung des UAV DACH-UAS-Büros als zentrale Stelle zur Abnahme der Prüfungen zum Kenntnisnachweis gemäß §21 d LuftVO durch die ausbildenden UAV DACH-Mitglieder.

Der Antrag des UAS-Büros (UAV DACH-Services UG) wurde samt der Nachweise der teilnehmenden Mitglieder am 10.05.2017 beim Luftfahrt Bundes Amt (LBA) eingereicht und verfolgt u.a. die folgenden Ziele:

  1. Entlastung der teilnehmenden Mitglieder bezüglich Antragstellung und Anerkennung
  2. Entlastung des LBA bei der Anerkennung der einzelnen Betriebsstellen des UAV DACH und bei der Ausübung der Verwaltung und Aufsicht über die anerkannten Stellen
  3. Sicherstellung einer einheitlichen Ausbildung und Prüfung innerhalb UAV DACH
  4. Standardisierung und Qualitätssicherung von Ausbildung und Prüfung auf dem Niveau der Gütesiegel UAV DACH
  5. Vereinheitlichung der Prüfungsabläufe und -inhalte über alle anerkannten Stellen
  6. Beitrag zur nationalen Vereinheitlichung
  7. Beitrag zum reibungsfreien Übergang zur kommenden Lizenzierung nach EASA-Regeln

Die Zulassung als Anerkannte Stelle DE.AST.001 durch das LBA am 12.7.2017 war der Lohn für das Engagement.

2018-04-26T19:41:58+00:0016.01.2018|

Diese Webseite verwendet Coockies von Jetpack, mehr Infos dazu unter www.jetpack.com/support/coockies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen