Leitung der Fachgruppe

Marco Müller-ter Jung

Rechtsanwalt Marco Müller-ter Jung LL.M. (IT-Recht)

DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln

Kontakt: [email protected]

 

stv. Leiter der Fachgruppe

 

Dr. Andreas Hausotter

esc Aerospace GmbH

Kontakt: [email protected]

Mission

Die weitreichende Digitalisierung der unbemannten Luftfahrt bringt besondere Herausforderungen an die Informationssicherheit, einschließlich des Datenschutzes, mit sich. Dies gilt umso mehr, wenn Drohnen automatisiert, später möglicherweise autonom, fliegen und untereinander vernetzt agieren. Drohnen verarbeiten und kommunizieren automatisiert, vom Start bis zur Landung, ständig Informationen untereinander, mit Operatoren und Servern (z. B. über Flugrechte).

Sinn der FG Informationssicherheit ist es, unter Berücksichtigung der Schutzziele, Vorschläge zu den Anforderungen und Regeln der Informationssicherheit zu erarbeiten.

Der Nutzen der FG für die Mitglieder des UAV DACH liegt in der Ausarbeitung von Prinzipien der Informationssicherheit für automatisierte Drohnensysteme. Dabei werden auch die Schnittstellen zu den anderen FG berücksichtigt.

  • Erarbeiten von Anforderungen und Regeln zur Sicherstellung der Informationssicherheit
  • Verfügbarkeit von Prinzipien der Informationssicherheit für automatisierte Drohnensysteme

 

Ziele

Die Fachgruppe hat das Ziel sämtliche Daten von Drohnensystemen gegen den Verlust, die Manipulation und andere Bedrohungen zu sichern (Data-in-rest, Data-in-motion). Dabei sollen die allgemeinen Schutzziele von Drohnensystemen – Vertraulichkeit (confidentiality), Integrität (Integrity) und Verfügbarkeit (Availability), zusammen auch als C-I-A definiert, – erreicht werden. Zudem können noch die speziellen Schutzziele von Drohnensystemen Authentizität (authenticity), Verbindlichkeit (non repudiation), Zurechenbarkeit (accountability) und Anonymität (anonymity) berücksichtigt werden. Anhand dieser Schutzziele sollen die Prinzipien herausgearbeitet werden, welche prozessualen, technischen und rechtlichen Anforderungen an die Einhaltung der Informationssicherheit für einen sicheren Betrieb von automatisierten und vernetzten Drohnensystemen zu stellen sind. Sicherung aller Daten von Drohnensystemen gegen Verlust, Manipulation und andere Bedrohungen.

Sicherstellung allgemeiner Schutzziele wie

  • Vertraulichkeit (Confidentiality),
  • Integrität (Integrity) und Verfügbarkeit (Availability)

Sicherstellung spezieller Schutzziele wie

  • Authentizität (Authenticity),
  • Verbindlichkeit (Non Repudiation),
  • Zurechenbarkeit (Accountability) und
  • Anonymität (anonymity)

Erarbeitung von Prinzipien zu prozessualen, technischen und rechtlichen Anforderungen an die Einhaltung der Informationssicherheit für einen sicheren Betrieb von automatisierten und vernetzten Drohnensystemen zu stellen sind.