UAV DACH e.V. – Der Verband für unbemannte Luftfahrt wurde im Jahre 2000 gegründet. Seine Mitgliedern kommen aus der Forschung, sind Hersteller, Anwender oder Dienstleister für die unbemannte Luftfahrt.  Er zählt zu den größten und erfahrensten Verbänden für die unbemannte Luftfahrt in Europa.

Sichere kommerzielle Luftfahrt mit unbemannten Luftfahrzeugen

Der Kern der Verbandsarbeit folgt dem Ziel für die unbemannte Luftfahrt in Europa einen Rahmen zu schaffen und zu erhalten, der einen kommerziellen Einsatz ohne Einschränkungen gegenüber der bemannten Luftfahrt gewährt, eine hohe Qualität der Aufgabenerfüllung ermöglicht und trotzdem eine hohe Sicherheit im Luftraum und am Boden garantiert.

Dank der Expertise seiner Fachgruppen ist der UAV DACH  die unterstützende Institution bei der Entwicklung von Regelungen und Gesetzen auf nationaler und internationaler Ebene.

Der Verband ist Mitglied im

  • Nationaler Beirat Unbemannte Luftfahrt
  • UVSI
  • DIN NL  und den Ausschüssen NL-131-01,  NL-131-02, NL-131-03, NL-131-04
  • JARUS  SCB WG12 „at large“

Der Verband und seine Mitglieder nehmen an folgenden Ausschüssen und Gremien teil:

  • JARUS WG-6,
  • SESAR-JU,
  • Arbeitsgemeinschaft „Luftraum für Alle“,
  • ICAO UASSG
  • EASA RMT 0230,
  • EUROCAE WG-105,
  • BDLI Fachausschuss UAS
  • Bund-Länder-Fachausschuss UAS (Gast)

Interessenvertretung für die zivile unbemannte Luftfahrt in Europa

Der Verband ist offen für alle, die sich mit unbemannter Luftfahrt beschäftigen. Sei es Forscher, Entwickler, Hersteller, Lieferant, Dienstleister, Ausbilder, Betreiber, Pilot, Anwender oder auch „nur“ Interessent. Zudem kooperiert der UAV DACH  mit Verbänden aus dem Ausland und unterstützt mit seinem Sekretariat die Verbandsarbeit kleinerer Verbände und Arbeitsgemeinschaften.

Akzeptanz, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität der unbemannten Luftfahrt

Das Qualitätslabel UAV DACH definiert Maßstäbe. Mitglieder, die Organe und Fachgruppen verpflichten sich, hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit größte Anstrengungen zu unternehmen, höchste Qualitätsstandards bei Produktion und Ausbildung einzuhalten und respektieren Andere in der Luft uns am Boden.

Wir unterstützen die Maßnahmen der EU zur Neuordnung der zivilen unbemannten Luftfahrt und begrüßen die nationale Öffnung für die gesellschaftliche Akzeptanz und ökonomische Nutzung bei gleichzeitigem Erhalt des Flugsicherheitsniveaus und des Schutzes der Privatsphäre.