Informationen und Nachrichten im Luftverkehr

///Informationen und Nachrichten im Luftverkehr
Informationen und Nachrichten im Luftverkehr 2018-02-18T20:26:43+00:00

Im Luftverkehr sind Informationen und Mitteilungen zwischen den Behörden und Ämtern mit den Luftraumnutzern und Teilnehmern am Luftverkehr geregelt und das Studium dieser Nachrichtenquellen ist für eine ordnungsgemäße Flugvorbereitung und Flugdurchführung gesetzlich auch vorgeschrieben. Inbesondere die beiden folgenden Informationsquellen gehören zu den Pflichten eines Luftfahrtteilnehmers:

Luftfahrthandbuch – AIP (Aviation Information Publication)

Luftfahrthandbuch AIPDas Luftfahrthandbuch stellt im jeweiligen Land alle amtlichen und für die Luftfahrt relevanten Informationen als zentrales Nachschlagewerk bereit. Der Inhalt und die Struktur eines AIP sind durch die ICAO (Annex 15) vereinheitlicht und besteht aus den Teilen

  • General (GEN)
  • En-Route (ENR)
  • Aerodromes (AD)

In Deutschland wird die AIP durch die DFS herausgegeben. In Österreich erfolgt dies durch die Austro Control und in der Schweiz von Skyguide.

Die AIP ist für die unterschiedlichen Flugverfahren

  • Sichtflug – Visual Flight Rules (VFR)
  • Instrumentenflug – Instrumented Flight Rues (IFR)

verfügbar.

Nachrichten für Luftfahrer – NfL

Die Nachrichten für Luftfahrer (NfL) sind das amtliche Mitteilungsorgan (Amtsblatt) für die Luftfahrt in der Bundesrepublik Deutschland und wird durch die DFS in Wahrnehmung der Hoheitlichen Aufgaben des BMVI herausgegeben. Die NfL enthalten für alle Teilnehmer am Luftverkehr verbindliche Bekanntmachungen von Informationen und Anordnungen die Luftfahrt betreffend.

  • Veröffentlichungen des Bundes,
  • Veröffentlichung der Bundesländer,
  • Veröffentlichung der Deutschen Flugsicherung (DFS)

Die NfL wurden erstmals am 1. Oktober 1920 durch das Reichsverkehrsministerium bzw. durch das Reichsamt für Luft- und Kraftfahrwesen herausgegeben und sind seit dieser Zeit eingeführt.

In der Einleitung zur ersten Ausgabe steht der Zweck der NfL zu lesen:

Die „Nachrichten für Luftfahrer“ sollen dazu beitragen, den Verlust deutscher Erfahrungen und deutscher Leistungen auf dem gebiete der Luftfahrt zu vermeiden.

Die Nachrichten werden gegliedert in einen allgemeinen und einen technischen teil. beide erscheinen, um die vielfach wünschenswerte getrennte Verwendung und Sammlung in verwaltungs- und technischen Bureaus zu ermöglichen, in getrennter Form.  …

So ist es bis heute auch geblieben, vermutlich weil es sich über fast 100 Jahre hinweg bewährt hat.

Quelle: Digitale Luftfahrt Bibiothek

Die NfL bestehen aus zwei Teilen, wir wissen jetzt auch warum dies zwei Teile sind und wie sie gegliedert sind:

NfL Teil 1, beinhaltet Anweisungen zu

  • Flugplätze
  • Flugsicherung
  • Flugwetterdienst
  • Luftverkehrsvorschriften
  • Flugsicherungsverfahren
  • Luftraumstruktur
  • Flugbeschränkungen
  • Einflugbestimmungen
  • Such- und Rettungsdienst

Der Teil 1 wird durch die DFS betreut und herausgegeben. Der Bezug des Teil 1 ist in Deutschland kostenpflichtig.

NfL Teil 2, beinhaltet Anweisungen zu

  • Musterzulassung
  • Lufttüchtigkeit
  • Luftfahrtpersonal
  • Betrieb von Luftfahrzeugen
  • Flugunfalluntersuchung
  • Fliegertauglichkeit
  • Luftfahrttechnische Betriebe

Der Teil 2 wird durch das LBA betreut und veröffentlicht.

Die Nachrichten für Luftfahrer NfL unterscheiden sich mit den ebenfalls genutzten und begrifflich sehr ähnlichen Bezeichnung NOTAM (Notice to Airmen). Die NfL enthalten einige für den UAV Betrieb entscheidenden Anweisungen und haben für die UAV Branche eine wichtige Bedeutung.

Notification to Airmen – NOTAM

Eine weitere sehr wichtige Informationsquelle sind die NOTAM (Notice(s) to Airmen). NOTAMs sind verbindliche Anordnungen und Informationen über

  • kurzfristige,
  • temporäre oder
  • auch permanente Änderungen

des LuftfahrthandbuchsAeronautical Information Publication (AIP) in Deutschland und ist auch in anderen Ländern gebräuchlich. Alle notwendigen Änderungen ergänzen das gedruckte oder elektronische Luftfahrthandbuch (AIP) mit diesen kurzfristigen Anordnungen, die damit den selben rechtlichen Gültigkeitsstatus haben wie die AIP selbst.

Inhalte, die über ein NOTAM verbreitet werden, sind amtliche Nachrichten über

  • Errichtung, Zustand oder Änderung jeglicher Luftfahrtanlagen,
  • Dienste,
  • Verfahren oder
  • über Gefahren,

deren vollständige und rechtzeitige Kenntnis für den jeweiligen Luftfahrer wesentlich ist.