„Das richtige Flugzeug in herausfordernden Zeiten“

Kuwait Airways nimmt als erste Airline den Linienbetrieb mit dem Airbus A330-800 auf. Gleich zwei Exemplare holte der Flag Carrier des Golfstaates gestern in Toulouse ab. Airbus preist die kleinere A330neo-Ausgabe in der Krise als idealen Airliner.

Im Airbus-Auslieferungszentrum gibt es derzeit ordentlich zu tun. Vor einer Woche übernahm Qatar Airways gleich drei nagelneue A350-1000 gleichzeitig, auch Turkish Airlines erhielt ihre beiden ersten A350 in schneller Folge. Diese Woche nun eine Doppelauslieferung an Kuwait Airways: Die Golf-Airline ist mit acht Bestellungen Launch Customer für die A330-800 – und seit gestern offiziell im Besitz der ersten beiden Exemplare.



A330neo als „Liebling der Passagiere“

Im Beisein von Kuwait Airways-Chef Ali Mohammad Al-Dukhan übergab Airbus-Verkaufsleiter Christian Scherer die beiden Flugzeuge mit den Kennungen 9K-APF und 9K-APG an ihren neuen Dienstherrn. Dabei gab Scherer seinem glücklichen Kunden mit auf den Weg, dass die A330-800 mit ihrer „mittelgroßen“ Kapazität gerade jetzt wie die Faust aufs Auge passe: Sie sei „in diesen herausfordernden Zeiten das richtige Flugzeug für Kuwait Airways“, so Scherer. Dank ihres erstklassigen Kabinenkomforts avanciere die A330-800 überdies „schnell zum Liebling der Passagiere.“




Airbus

Kuwait Airways ist Erstbetreiber der A330-800. Deren Orderbuch ist ansonsten ziemlich überschaubar. Einziger weiterer bekannter Kunde ist Uganda Airlines mit zwei Exemplaren. Außerdem gibt es vier Bestellungen von ungenannten Kunden.

Sparsamer Kilometerfresser

Kuwait Airways setzt die A330-800 mit Zweiklassenkabine für 235 Passagiere ein. 32 Sitzplätze, die sich bei Bedarf zu Betten umklappen lassen, finden sich in der Business Class, die restlichen 203 in der Economy. Darüber hinaus biete die A330-800 wie ihre große Schwester einen üppigen Frachtraum – „für großzügige Freigepäckmengen“, wie Christian Scherer betont. Dank ihrer beiden Trent 7000-Turbofans von Rolls-Royce punktet die kleine A330neo ebenfalls mit Sparsamkeit und Effizienz. Die Rechweite der A330-800 liegt derzeit noch bei 13.900 Kilometern. Airbus plant jedoch, wie auch für die größere A330-900, eine Reichweitensteigerung durch Anhebung des Startgewichts. Dann soll die Maximaldistanz für die A330-800 bei 15.100 Kilometern liegen.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/a330-800-fuer-kuwait-airways-das-richtige-flugzeug-in-herausfordernden-zeiten/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.