Sei es bei nächtlichen Such- und Rettungsmissionen oder auch Inspektionsaufgaben in schlecht beziehungsweise gar nicht beleuchteten Arealen: die Notwendigkeit, Drohnen mit Leuchtmitteln auszustatten, ist in unterschiedlichen Einsatzszenarien gegeben. Sei es, um das Fluggerät selbst besser kenntlich zu machen, sei es um die zu erkundende Umgebung auszuleuchten und den Erkenntnisgewinn zu erhöhen. In Zusammenarbeit mit FoxFury Lighting Solutions hat der französische UAV-Hersteller Parrot daher eine passgenaue Halterung entwickelt, mit dem drei FoxFury-Beleuchtungsmodule des Typs D10 an der Anafi USA von Parrot befestigt werden können. Passend zur Ausrichtung der Drohne auf den US-Behördensektor sind auch die Leuchtmittel komplett in den Vereinigten Staaten gefertigt, sodass mögliche Bedenken bezüglich der Verwendung von Produkten aus chinesischer Fertigung zerstreut werden dürften. Das Set besteht aus den drei spritzwassergeschützten, wiederaufladbaren Leuchten, die auf einer spezielle Halterung angebracht sind, die einfach auf die Anafi USA aufgesteckt wird. Es kostet 199,99 US-Dollar (etwa 170,- Euro) und kann direkt über die FoxFury-Website erworben werden: https://www.foxfury.com/products/product-name-d10-parrot-anafi-usa-lighting-system

Abbildung: Parrot/FoxFury Lighting Solutions

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.drones-magazin.de/news/parrot-und-foxfury-bieten-beleuchtungsset-fuer-anafi-plattform-an/, mit freundlicher Genehmigung von DRONES MAGAZIN automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.