Um sich an die Auswirkungen der Luftfahrtkrise anzupassen wird Boeing die Produktion der 787-Familie in seinem Werk in North Charleston konsolidieren.

Die Entscheidung wurde in Zusammenhang mit „strategischen Maßnahmen“ gefällt, „um die Liquidität zu erhalten und bestimmte Geschäftsbereiche im derzeitigen globalen Umfeld neu zu positionieren, um die Effizienz zu steigern und die Leistung langfristig zu verbessern“.


Das Produktionssystem von Boeing wird angepasst, „um dem derzeit schwierigen Marktumfeld Rechnung zu tragen und gleichzeitig die 787-Familie so zu positionieren, dass die Produktion bei zunehmendem Flugverkehr hochgefahren werden kann“, heißt es. Die Umstellung erfolgt 2021, sobald die angekündigte Produktionsrate von sechs Flugzeugen pro Monat etabliert ist.


„Unser Team in Puget Sound wird sich weiterhin auf den effizienten Bau unserer 737-, 747-, 767- und 777-Flugzeugfamilien konzentrieren, und beide Standorte werden Boeing-Initiativen zur weiteren Verbesserung von Sicherheit, Qualität und operativer Exzellenz vorantreiben“, so das Unternehmen weiter.


Boeing hatte im Juli eine eingehende Studie über die Machbarkeit der Produktion von 787-Flugzeugen an einem einzigen Standort angekündigt. Die Überprüfung untersuchte die Auswirkungen auf die Kunden, Zulieferer und Mitarbeiter von Boeing. Die 787-Studie ist dabei nur Teil einer laufenden Unternehmensüberprüfung, bei der alle Aspekte der vorhandenen Werke, Organisationsstruktur, Portfolio und Investitionsmix neu bewertet werden sollen.


„Wir haben jeden Aspekt des Programms eingehend evaluiert und uns mit unseren Stakeholdern darüber ausgetauscht, wie wir als Partner am besten vorankommen können“, sagte Boeing-Verkehrsflugzeugchef Stan Deal. Details über mögliche Entlassungen wurden noch nicht mitgeteilt.


Boeing begann 2007 mit der Montage von 787-8 und 787-9 an seinem Standort Everett und nahm 2010 das Werk in North Charleston als zweite Endmontagelinie in Betrieb. Für den Bau des größeren Modells 787-10 ist jedoch nur der Standort North Charleston eingerichtet.




UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/jetzt-offiziell-verkuendet-boeing-konzentriert-787-produktion-in-charleston/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.