Am Donnerstag flog die erste brasilianische Gripen E vom Aeroporto de Navegantes an der Küste zum 560 Kilometer entfernten Embraer-Werk in Gavião Peixoto, wo sie nun weiter für die Flugerprobung verwendet wird.

Das Flugzeug – Nummer FAB4100 – flog seit August 2019 bei Saab in Linköping. Es wurde über den Hafen in Norrköping verschifft und traf am 20. September in Brasilien ein.


Embraer und Saab haben in Gavião Peixoto ein Flugtestzentrum für die Gripen E eingerichtet. Die Aktivitäten in Brasilien werden die Erprobung des Flugsteuerungssystems, der Klimaanlage sowie Tests des Flugzeugs unter tropischen Klimabedingungen umfassen. Zusätzlich zu den Tests, die für alle Gripen E notwendig sind, werden die besonderen Merkmale des brasilianischen Flugzeugs, wie die Waffenintegration und das Kommunikationssystem Link BR2 – das eine verschlüsselte Daten- und Sprachkommunikation zwischen den Flugzeugen ermöglicht – getestet.


Das erste Serienflugzeug wird bis Ende 2021 an die brasilianische Luftwaffe zum Geschwader 2 in Anápolis (Bundesstaat Goiás) ausgeliefert, so Saab. Brasilien hat bisher 28 Gripen E and 8 Gripen F (Doppelsitzer) bestellt. Der Bedarf der Luftstreitkräfte liegt allerdings bei über 100 Maschinen, die in mehreren Tranchen beschafft werden sollen.


„Embraer wird eine führende Rolle bei der Durchführung des Gripen-Programms in Brasilien spielen und für die Systementwicklung, Integration, Flugtests, Endmontage und Auslieferung des Flugzeugs zur Unterstützung der Operationen der brasilianischen Luftwaffe verantwortlich sein. Im Hinblick auf den Technologietransfer ist das Gripen-Programm eine grossartige Gelegenheit, unser Wissen in der Entwicklung und Herstellung von fortschrittlichen Kampfflugzeugen zu erweitern“, sagte der Präsident und CEO von Embraer Defense & Security, Jackson Schneider.




UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/nach-schiffstransport-aus-schweden-gripen-e-fliegt-in-brasilien/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.