Lufthansa Cargo übernimmt achte Boeing 777F

Am Montag ist in Frankfurt/Main die achte Boeing 777F für Lufthansa Cargo gelandet. Mit dem sparsamen Zweistrahler setzt Lufthansa Cargo ihre Flottenerneuerung fort, die ältere MD-11F ablöst.

Als Flug LH8145 aus Everett setzte die neueste Boeing 777 am Montag um 7.26 Uhr auf dem Frankfurter Flughafen auf. Die achte Boeing 777F im Bestand von Lufthansa Cargo ist als D-ALFH registriert. Sie benötigte für den Weg vom Herstellerwerk an der US-Westküste an ihre neue Basis 9 Stunden und 24 Minuten. Das neue Flugzeug trägt den Namen „Namaste India“, den es von der an Fedex Express verkaufen MD-11F, D-ALCJ, heute N648FE, übernommen hat.


„Die Investitionen in unsere Flotte sind ein wesentlicher Beitrag, um unsere ökonomische und ökologische Effizienz nachhaltig zu verbessern. Wir wollen Luftfracht so schnell, sicher und umweltfreundlich wie möglich machen“, sagte Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo. Die Airline hatte im November 2019 den Kauf zweier fabrikneuer 777-Frachter bekannt gegeben. Der nächste werde in wenigen Wochen erwartet, so LH Cargo. Die Neuzugänge seien Teil einer 2014 begonnenen Flottenmodernisierung, die im kommenden Jahr abgeschlossen sein werde. Die zweistrahlige Boeing 777F ist, laut LH Cargo, um rund 20 Prozent effizienter und stößt weniger CO2 aus als die bisher eingesetzte dreistrahlige MD-11F. Zudem erfüllt das neue Modell beim Lärmschutz die strengen Anforderungen des ICAO Annex 16, Volume I, Chapter 14.


Mit einem Umsatz von 2,5 Milliarden Euro und einer Transportleistung von 8,9 Milliarden Frachttonnenkilometern im Jahr 2019 gehört Lufthansa Cargo zu den größten Frachtairlines der Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 4500 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-to-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Staaten, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch Frachtkapazitäten von Passagierflugzeugen der Deutschen Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und SunExpress sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäfts wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group.




UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/grossraumfrachter-mit-zwei-triebwerken-lufthansa-cargo-uebernimmt-achte-boeing-777f/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.