Russian Helicopters hat auf der Rüstungsmesse Army 2020 in Moskau einen Vertrag mit dem Verteidigungsministerium über die Lieferung von zwei Mi-38-Hubschraubern mit einer „sehr komfortablen Kabine“ unterzeichnet.

Im Februar 2020 wurde der erste Serienhubschrauber Mi-38 mit einer hochkomfortablen Kabine an die Gazprombank Leasing übergeben. Das russische Verteidigungsministerium wiederum hat bereits zwei Transporthubschrauber vom Typ Mi-38T erhalten, die sich im Testbetrieb bei den Streitkräften befinden.


Der erste Serienhubschrauber Mi-38 wurde der Öffentlichkeit auf dem Internationalen Luft- und Raumfahrtsalon MAKS 2019 vorgestellt, wo er dem Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, und dem Präsidenten der Türkei, Tayyip Recep Erdogan, vorgeführt wurde. Das Auslandsdebüt des Mi-38 fand während der Flugschau Dubai Airshow 2019 statt.


Die Mi-38 wird von Kazan Helicopters hergestellt. Der Drehflügler hat zwei in Russland hergestellte TW7-117W-Triebwerke. Zur Ausrüstung zählen ein modernes Navigationssystem inklusive Satellitennavigation. Das Cockpit verfügt über fünf Multifunktions-LCD-Farbbildschirme


Die Reichweite des Mi-38 in der Transportversion beträgt laut Russian Helicopters bis zu 1200 Kilometer (mit zusätzlichen Treibstofftanks). Bei einem maximalen Abfluggewicht von 15,6 Tonnen kann der Hubschrauber fünf Tonnen Nutzlast an Bord nehmen.




UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/vip-kabine-mi-38-fuer-russisches-verteidigungsministerium/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.