Die Erprobung der Gulfstream G700 hat seit dem Erstflug am 14. Februar an Fahrt aufgenommen. Drei Prototypen haben bisher mehr als 100 Testflüge absolviert.

Das im Oktober 2019 auf der NBAA-BACE in Las Vegas vorgestellte neue Flaggschiff von Gulfstream, die G700, ist auf gutem Kurs zur Serienreife. Bisher wurden mit drei Flugzeugen mehr als 100 Testflüge absolviert und die Flattertests abgeschlossen. Der Flugbereich wurde sowohl auf hohe als auch auf niedrigen Geschwindigkeiten erweitert. Im Rahmen der Tests flog die G700 somit über ihre maximale Betriebsgeschwindigkeit und Reiseflughöhe hinaus und erreichte Mach 0.99 und eine Höhe von 54.000 Fuß (16.459 Meter), wie der Hersteller aus Savannah, Georgia, mitteilt. Im typischen Betrieb hat die G700 eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von Mach 0,925 und eine maximale Reiseflughöhe von 51.000 Fuß (15.545 m).




Gulfstream Aerospace

Die Gulfstream G700 beim Start zum Erstflug im Februar.

Große Küche an Bord

„Diese Errungenschaften in diesem Stadium der Flugerprobung weisen auf die beeindruckende Reife des G700-Programms hin“, sagte Mark Burns, President von Gulfstream. „Wir haben die G700 für unsere Kunden entworfen und entwickelt, damit sie sicher, geschützt und effizient fliegen und dabei den gleichen Komfort wie am Boden genießen können. Mit der größten Bordküche der Branche, der modernsten Technologie und der besten und frischesten Kabinenumgebung eröffnet die G700 neue Möglichkeiten für Geschäftsreiseflugzeuge.“




Gulfstream Aerospace

Die G700 punktet mit einem besonders luxuriösen Innenleben.

„Geräumigste Kabine der Branche“

Die G700 verfügt nach Angaben des Herstellers „über die geräumigste Kabine der Branche mit den höchsten Geschwindigkeiten bei der größten Reichweite“. Der luxuriöse Business Jet bietet die Gulfstream-typischen Merkmale, zum Beispiel 20 große, ovale Fenster und eine besonders leistungsfähige Druckkabine. Der Business Jet wird von zwei Rolls-Royce Pearl 700 angetrieben und kann mit Mach 0.90 mehr als 6400 Nautische Meilen (11.853 Kilometer) weit fliegen. Mit Mach 0.85 sind 7500 Nautische Meilen (13.890 km) nonstop möglich. Das Cockpit ist mit dem Gulfstream Symmetry Flight Deck ausgestattet.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/gulfstream-g700-ueberzeugt-in-der-flugerprobung/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.