Die erste bemannte Mission mit der neuen SpaceX-Kapsel ist am Sonntag mit einer Landung vor der Küste von Pensacola zu Ende gegangen. 2021 soll auch ein deutscher ESA-Astronaut mit der Crew Dragon zur ISS fliegen.

Die Crew Dragon landete erfolgreich am 2. August um 14.48 Uhr Ortszeit (20.48 Uhr MESZ) an vier Fallschirmen im Golf von Mexiko vor Florida. Die Kapsel mit den beiden NASA-Astronauten Douglas Hurley und Robert Behnken wurde anschließend mit dem Schiff „Go Navigator“ vom privaten US-Raumfahrtunternehmen SpaceX geborgen.


Nach Angaben der NASA war es der erste „Splashdown“ eines bemannten amerikanischen Raumfahrzeugs seit dem 24. Juli 1975. Damals landeten Thomas Stafford, Vance Brand und Donald „Deke” Slayton am Ende des Apollo-Sojus-Test-Projekts im Pazifik vor Hawaii.


Die Crew-Dragon-Kapsel war im Rahmen der Demo-2-Mission am 30. Mai von Cape Canaveral aus an Bord einer Falcon-9-Trägerrakete gestartet. Nach 19 Stunden Flug hatte sie automatisch an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. 62 Tage lang verstärkten Hurley und Behnken die Expedition 63. Sie führten zahlreiche Experimente durch, Behnken half bei vier Außeneinsätzen, unter anderem alte Batterien der ISS auszutauschen.


Erster Europäer fliegt 2021 mit der Crew Dragon

Die Crew Dragon „Endeavour“ wird nun bei SpaceX in Florida inspiziert, Experten werten die Daten des Testflugs aus. Das sind die letzten Schritte für die Zulassung der privaten Kapsel durch die NASA für kommerzielle Anstronauten-Transporte zur ISS. Die erste kommerzielle Mission wird für Ende September angepeilt. Dabei sollen die US-Amerikaner Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker sowie der Japaner Soichi Noguchi zur Raumstation fliegen.


Für die zweite Mission im Frühjahr 2021 ist als erster Europäer der Franzose Thomas Pesquet vorgesehen, wie die ESA Ende Juli mitteilte. „Als Sojus-Pilot wird der Vergleich der Fahrzeuge besonders interessant für mich sein – eine Erfahrung, die mit Sicherheit auch dem ganzen Team zugutekommen wird“, so Pesquet.


Auch ein deutscher ESA-Astronaut wird im kommenden Jahr mit der Crew Dragon zur ISS fliegen: Matthias Maurer. Für den 50-Jährigen wird es der erste Flug in den Weltraum sein. Details zu dieser Mission müssten noch erarbeitet werden, so die ESA. Derzeit trainiert Maurer als Reserveastronaut für Pesquet.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/raumfahrt/spacex-kapsel-crew-dragon-endeavour-sicher-gelandet/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.