Die US-Fluggesellschaft Alaska Airlines wird neues Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Zu oneworld gehören Branchenriesen wie BA, Iberia, American, Qantas und Cathay.

Alaska Airlines hoffe, den Beitritt bis zum Jahresende vollzogen zu haben, teilte Alaska Airlines am Donnerstag mit. Auch ihre Töchter Horizon Air und SkyWest Airlines würden „angeschlossene Mitglieder“ des Luftfahrtbündnisses. Der erstmals im Februar dieses Jahres bekundete Beitrittswunsch von Alaska Airlines wurde jetzt nach Prüfung durch das oneworld Governing Board durch eine formelle Einladung zur Mitgliedschaft bestätigt. Die Airline erhielt nun bereits den Status „künftiges Mitglied“. Mit dem endgültigen Beitritt können Vielflieger von Alaska Meilen allianzweit sammeln und verwenden. Vielflieger mit Status dürfen weltweit bis zu 650 Lounges benutzen.


„Mit diesem Meilenstein verbessern sich unsere Anschlüsse für Passagiere an der US-Westküste und darüber hinaus“, sagte Brad Tilden, Vorstandschef und Chairman von Alaska Airlines. „oneworld eröffnet uns ein beeindruckendes internationales Routennetz, sobald unsere Geschäfts- und Privatreisenden wieder nach Übersee starten. Internationale Besucher haben umgekehrt viel bessere Anschlussmöglichkeiten. Wir wollen unsere Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern vertiefen.“


Alaska nutzt bereits Codeshares mit den oneworld-Mitgliedern American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Japan Airlines und Qantas und mit „oneworld connect Partner“ Fiji Airways. Mit dem Beitritt erhält oneworld 34 zusätzliche Zielflughäfen. Die Allianz bietet dann insgesamt über 1000 Ziele in 170 Gebieten. Alaska unterhält Basen in Seattle, San Francisco, Los Angeles, Portland (Oregon) und Anchorage, von wo sie 115 Destinationen bedient. Die Alaska Air Group unterhält eine Flotte von 319 Flugzeugen, darunter Airbus A320, Boeing 737, Embraer 175 und Bombardier Q400.




UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/neues-mitglied-aus-dem-fernen-westen-alaska-airlines-tritt-oneworld-bei/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.