Die japanische Küstenwache hat Airbus Helicopters einen neuen Auftrag über zwei H225-Hubschrauber erteilt.

Mit diesem Folgeauftrag erhöht sich die Super-Puma-Flotte von Küstenwache auf 15 Hubschrauber, bestehend aus zwei AS332 und 13 H225. Die neuen Hubschrauber werden für Überwachungsflüge, für die Durchsetzung von Sicherheitsvorschriften sowie für Katastrophenhilfe-Missionen in Japan eingesetzt werden.

Die H225 der Japaner werden im Rahmen eines HCare Smart-Vertrags von Airbus Helicopters betreut. Dieses maßgeschneiderte Flottenverfügbarkeitsprogramm ermöglicht der Behörde, sich auf ihren Flugbetrieb zu konzentrieren, während Airbus die technischen Arbeiten übernimmt.

In Japan werden derzeit insgesamt 28 Hubschrauber der Super-Puma-Familie von zivilen und halbstaatlichen Betreibern sowie dem japanischen Verteidigungsministerium für verschiedene Such- und Rettungseinsätze, Offshore-Einsätze, VIP-Flüge, Brandbekämpfung sowie Personen- und Gütertransport geflogen.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/airbus-helicopters-weitere-h225-fuer-japan/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.