In dieser Woche sollte eigentlich der inoffizielle Startschuss für die neue Saison, in Form der AERO in Friedrichshafen, fallen. Doch die Corona-Krise hat bereits früh zur Absage der Leitmesse geführt. Die ILA zog nach und auch Museen sind davon betroffen.

Die Absage der AERO und ILA traf die Fans und Besucher der beiden beliebten Messen hart. Es war zwar abzusehen, jedoch hat jeder bis zuletzt gehofft. Neben den großen Events haben auch immer mehr kleinere Flugtage und Luftfahrtveranstaltungen die Reißleine gezogen. Manche Termine wurden komplett abgesagt, andere verschoben. Es bleibt zu hoffen, dass bis zum Sommer die Krise vielleicht ausgestanden ist und die ein oder andere Show doch stattfindet und man wieder dem wunderbaren Klang der historischen Maschinen lauschen kann.

Dazu gehören weltweit auch große und bekannte Shows. Die folgende Aufstellung ist nur ein Auszug. Für genaue Informationen bitte die Webseiten der Veranstaltungen checken.

– Quax Ausmotten 13.04.2020 – 19.04.2020 ABGESAGT

– SUN n FUN in den USA bisher verschoben auf den 5. bis 10. Mai

– ILA Berlin ABGESAGT

– Arbon Classics 2.-3- Mai ABGESAGT

– Shuttleworth VE DAY Season Premiere Airshow 3. Mai ABGESAGT

– Shuttleworth May Evening Airshow 16. Mai ABGESAGT

– NATO Tiger Meet 2020 Air Show 17. Mai ABGESAGT

– Planes of Fame Airshow ABGESAGT

– La Ferté Alais Meeting Aérien 30. – 31. Mai ABGESAGT

– Tag der Bundeswehr

– RAF Cosford Airshow 14. Juli ABGESGT

– Danish Airshow 14. Juli ABGESAGT

– Farnborough International Airshow Abgesagt

Museen trifft die Krise

Auch die Museen in Europa sind geschlossen und dürfen keine Besucher mehr empfangen. Dies geschah auf offizielle Anweisungen der jeweiligen Regierungen und gilt bisher auf unbestimmte Zeit. Doch die Not macht auch erfinderisch. Viele Einrichtungen bieten inzwischen virtuelle Führungen über Facebook oder ihre eigene Webseite an. Weiterhin wurden die digitalen Angebote erweitert, damit die Interessenten sich auch von daheim über die Geschehnisse und Exponate in den verschiedenen Einrichtungen informieren können.

Weltweit sieht es nicht besser aus. Das Planes of Fame Museum in Chino hat inzwischen auch geschlossen und musste erstmals seine im Mai geplante Airshow absagen. Das bereits angefertigte Merchandise (wie die T-Shirts der Show) kann nun über die Webseite erworben werden und das Museum in diesen schweren Zeiten unterstützt werden.

Diese Möglichkeit sollte man auch nutzen und mal auf den Webseiten der Museen vorbei schauen ob man diese in der Krise durch eine Spende oder den Kauf im digitalen Shop unterstützen kann.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/klassiker/museen-und-airshows-virtuelle-touren-und-absagen/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.