Das erste Light Combat Aircraft, das dem vollen Einsatzstandard entspricht, ist am Dienstag bei Hindustan Aeronautics Ltd. zum Erstflug gestartet.

Der Kampfjet mit der Seriennummer SP-21 wurde vom Cheftestpiloten Air Commodore K.A. Muthana(Retd) gesteuert. Nach dem Start um etwa 1230 Uhr war er 40 Minuten lang in der Luft.

HAL schaffte den Erstflug „innerhalb einer Rekordzeit von 12 Monaten nach Veröffentlichung der Drawing Applicability List (DAL) und SOP durch CEMILAC (Centre for Military Airworthiness & Certification)“. Dies macht den Weg für die Produktion der restlichen 15 Kampfflugzeuge aus dem FOC-Block, die im Laufe des nächsten Geschäftsjahres ausgeliefert werden sollen.

Die Tejas in FOC-Konfiguration bieten neue Fähigkeiten wie Luft-Luft-Betankung und BVR-Raketensystem (Lenkwaffen hoher Reichweite). Es wurden viele Produktionsverbesserungen eingearbeitet, die auf dem operationellen Feedback der LCA IOC-Flotte bei den indischen Luftstreitkräften basieren.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/indisches-kampfflugzeug-erster-tejas-im-foc-standard-hebt-ab/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.