USA sperren Einreise für europäische Fluggäste

US-Präsident Donald Trump hat in der Nacht zu Donnerstag wegen der Sorge vor der Verbreitung des Corona-Virus in den USA eine einmonatige Einreisesperre für Besucher aus Europa verfügt. Ausgenommen sind Reisende aus dem Vereinigten Königreich, US-Bürger und Ausländer mit ständigem Wohnsitz in den USA.

Der Präsident erklärte die Verfügung unter Bezugnahme auf „Section 212(f)“ des „Immigration and Nationality Act (INA)“. Damit wären alleine Menschen und keine Waren oder Fracht betroffen. Die Einreisesperre gilt für alle Nicht-US-Bürger, die innerhalb der letzten 14 Tage den Schengen-Raum der EU (26 Staaten) besucht haben, teilte das Weiße Haus mit.

US-Bürger dürfen nur noch über eine beschränkte Zahl von Flughäfen einreisen, an denen eine Corona-Kontrolle vorgenommen werden kann. Reisende aus Großbritannien sind bisher ausgenommen.

Die neue Verfügung tritt am Sonnabend europäischer Zeit in Kraft und soll 30 Tage lang gelten. Angeblich dürfen sämtliche Passagiere, deren Flug vor 4.59 Uhr MEZ am Sonnabend startet, noch wie bisher in die USA einreisen.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/einmonatige-sperre-aus-corona-sorge-usa-sperren-einreise-fuer-europaeische-fluggaeste/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.