Die US Air Force hat ihren neuen Rettungshubschrauber Sikorksy HH-60W auf den Namen „Jolly Green II“ getauft, in Anlehnung an die legendären Einsätze in Vietnam mit den HH-3E Jolly Green und HH-53 Super Jolly Green.

Der Name wurde am Donnerstag von Air-Force-Staatsekretärin Barbara M. Barrett auf dem Air Warfare Symposium der USAF in Orlando bekannt gegeben. Während der Zeremonie würdigte Barrett auch den pensionierten Colonel Barry Kamhoot und den pensionierten Chief Master Sgt. Wayne Fisk, zwei Pioniere der Kampfrettungseinsätze in Vietnam.

Die HH-60W ist eine neue Variante der UH-60 Black Hawk mit neuer Avionik und besserem Selbstschutz sowie höherer Reichweite. Die Hauptaufgabe des Combat-Search-and-Rescue-Hubschraubers besteht in der Durchführung von Such- und Rettungseinsätzen bei Tag oder Nacht in feindlicher Umgebung, um isoliertes Personal während Kampfhandlugen zu bergen.

Die HH-60W wird auch für zivile Such- und Rettungsaktionen, medizinischer Evakuierung, Katastrophenhilfe, humanitärer Hilfe, Unterstützung der NASA verwendet.

Die USAF plant die Anschaffung von bis zu 108 HH-60W um ihre HH-60G Pave Hawk zu ersetzen. Als erste beiden Einheiten werden die 41. Rettungsstaffel auf der Moody Air Force Base, Georgia, und die 512. Rettungsstaffel auf der Kirtland AFB, New Mexico, ausgerüstet.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/erinnerung-an-legendaere-rettungshubschrauber-hh-60w-heisst-jolly-green-ii/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.