Der letzte von 73 Eurofighter Typhoon der Ejército del Aire ist beim Geschwader Ala 14 eingetroffen.

Das Flugzeug (Kennung 14-36) hatte im Werk eine Heckfolierung mit den spanischen Farben und dem Satz „Flieg in die Zukunft“ erhalten. Die Übernahme bei Airbus in Getafe durch das Logistikzentrum der Streitkräfte war im Januar erfolgt.

Derzeit wird in Getafe die Hochrüstung von 17 Flugzeugen der Tranche 1 durchgeführt. Damit hofft man die Zeit zu überbrücken, bis ab 2022 das E-Scan-Radar in die spanischen Eurofighter eingebaut wird. Dies betrifft allerdings nur 19 Maschinen der Tranche 3.

Spanien hat neben einem Instrumentierten Serienflugzeug (IPA), 18 Flugzeuge der Tranche 1, 34 der Tranche 2 und 20 der Tranche 3A abgenommen. Die Einführung erfolgte ab 2004 bei der Ala 11 in Moron und ab 2012 bei der Ala 14.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/lieferung-zur-ala-14-in-albacete-letzter-eurofighter-fuer-spanien/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.