Lufthansa-Technik wartet PW1110G-Triebwerksgondeln

Lufthansa Technik kann nun Wartungs-, Reparatur- und Überholungsdientsleistungen (MRO) für Triebwerksgondeln des Airbus A320neo anbieten.

Laut der neuen Vereinbarung, die eine Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen darstellt, versorgt Collins Aerospace Lufthansa Technik mit technischen und reparaturrelevanten Informationen, Zugang zu OEM-Werkzeugausstattung und Umlaufteil-Pools, um die ganze MRO-Servicepalette für A320neo-Triebwerksgondeln abzudecken.

Ergänzend zu den acht MRO-Standorten für Triebwerksgondeln von Collins Aerospace steht nun den Betreibern von A320neo auch das MRO-Netzwerk von Lufthansa Technik weltweit zur Verfügung. Der Zugang zu diesem erweiterten Netzwerk reduziert Flugzeug-Bodenzeiten und Transportkosten der Airlines.

Collins Aerospace ist Originalteilehersteller der A320neo-PW1100G Triebwerksgondeln. Derzeit sind mehr als 1100 Gondeln im Einsatz.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/flugzeugbau/lizenzvereinbarung-mit-collins-aerospace-lufthansa-technik-wartet-pw1110g-triebwerksgondeln/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.