Boeing und die US Navy haben zwei EA-18G-Growler von einer dritten Growler aus kontrolliert, um die Einsatzmöglichkeiten von unbemannten Fluggeräten zu testen.

Die Flüge, die während der jährlichen Flottenexperimente (FLEX) des Navy Warfare Development Command durchgeführt wurden, bewiesen die Wirksamkeit der Technologie, die es den F/A-18 Super Hornets und den EA-18G Growler ermöglicht, Kampfeinsätze mit unbemannten Systemen durchzuführen, so der Hersteller.

Im Verlauf von vier Flügen wurden 21 Demonstrationsmissionen durchgeführt. „Diese Demonstration gibt Boeing und der Marine die Möglichkeit, die gesammelten Daten zu analysieren und zu entscheiden, wo Investitionen in zukünftige Technologien getätigt werden können“, sagte Tom Brandt, Leiter der Demonstration von Boeing Manned-UnManned Teaming.

„Diese Technologie ermöglicht es der Marine, die Reichweite der Sensoren zu vergrößern und gleichzeitig bemannte Flugzeuge aus dem Weg zu räumender Gefahrenhzohne zu halten“, sagte Brandt. „Eine einzige Flugzeugbesatzung ist in der Lage, mehrere Flugzeuge zu steuern, ohne die Arbeitsbelastung stark steigt.“

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/kontrolle-durch-den-waffensystemoffizier-navy-nutzt-growler-fuer-drohnentests/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.