Bei einer Zeremonie in Deblin am Freitagnachmittag unterzeichnete der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak einen Vertrag über die Beschaffung von 32 F-35A.

Polen ist die 14. Land und das zehnte NATO-Mitglied, das die F-35 ausgewählt hat – in diesem Fall ohne jeglichen Wettbewerb. Der als Foreign Military Sale abgewickelte Kontrakt hat einen Wert von 4,6 Milliarden Dollar ohne Steuern.

Neben den Flugezugen werden Bodengeräte, Simulatoren, ein Logistikpaket IT-Ausrüstung geliefert. Die Ausbildung von 24 Piloten ist ebenfalls inklusive, nicht jedoch die Bewaffnung. Zunächst wird nur ein einziges Reservetriebwerk beschafft.

Aus Gründen der Kostenersparnis verzichtet Polen auf eine Beteiligung an der F-35-Produktion. Die Angebote diesbezüglich seien zu schlecht gewesen, berichteten polnische Militärmedien.

„Die Auswahl der F-35 wird unsere langjährigen Partnerschaften mit der polnischen Regierung und der örtlichen Industrie für die kommenden Jahrzehnte verlängern“, sagte Greg Ulmer, Vizepräsidente und Generaldirektor des F-35-Programms bei Lockheed Martin. Die Lieferungen sollen 2024 beginnen.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/32-flugzeuge-bestellt-polen-kauft-lockheed-martin-f-35/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.