Iron Maiden-Star wird RAF Group Captain ehrenhalber

Die britische Luftwaffe hat den Frontman der Band Iron Maiden, Bruce Dickinson, zum Group Captain ehrenhalber ernannt. Der Rockstar ist seit Jahrzehnten im Zivilberuf Verkehrspilot und kommt immer wieder mit der RAF in Berührung.

Bekannt wurde die Ernennung von Bruce Dickinson durch eine Mitteilung der RAF-Degenfechter-Vereinigung, an deren offenen Fechtmeisterschaften Bruce Dickinson Mitte Mai teilnimmt. Demnach wurde Dickinson von der No. 601 Squadron der RAF zum „Honorary Group Captain“ ernannt. Dickinson hatte nach einem Studium sechs Monate lang im britischen Territorialheer gedient. Seit über 20 Jahren ist der Sänger ATPL-Verkehrspilot mit über 7000 Stunden Flugerfahrung und steuert häufig auch die Flugzeuge der Band Iron Maiden bei deren weltweiten Tourneen. Bei Konzerten tritt er teilweise auch mit Piloten-Kopfhaube und Schutzbrille als Markenzeichen auf.

Diese Ausstattung trägt er sonst beim Fliegen mit seinem historischen Fokker-Dreidecker, mit dem er 2015 nach Treibstoffmangel spektakulär aber wohlbehalten auf dem RAF-Stützpunkt RAF Halton notlanden musste. 2008 beförderte Dickinson als Pilot eines gecharterten Jumbo Jets britische Soldaten aus Afghanistan nach RAF Wittering.

Iron Maiden hat bereits mehrere Titel mit militärischen Anspielungen und Inhalten herausgebracht, darunter Aces High (Powerslave, 1984), The Trooper (Piece of Mind, 1983), Paschendale (Dance of Death, 2003), The Longest Day (A Matter Of Life And Death, 2006), Tailgunner (No Prayer For The Dying, 1990), Run Silent, Run Deep (No Prayer For The Dying, 1990), Fortunes Of War (The X-Factor, 1995), These Colours Don’t Run (A Matter Of Life And Death, 2006), Run To The Hills (The Number of the Beast, 1982) und Where Eagles Dare (Piece of Mind, 1983).

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/bruce-dickinson-ist-nebenbei-berufspilot-iron-maiden-star-wird-raf-group-captain-ehrenhalber/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.