Im Sommer 2020 bietet Condor sieben europäische Sonnendestinationen mit zwölf wöchentlichen Flügen aus Berlin-Schönefeld.

Mit einem Airbus A320, der in Berlin stationiert wird, kehrt der Ferienflieger in die Hauptstadt zurück. Zusammen mit dem Flughafen Leipzig/Halle, wo Condor den größten Passagieranteil unter den Airlines verzeichnet, fliegt Condor dann von den zwei großen Flughäfen im Osten der Bundesrepublik.

Das Sommer-Flugprogramm umfasst Gran Canaria (mittwochs und sonntags, Fuerteventura (donnerstags und samstags), Teneriffa (montags und freitags) auf den Kanarischen Inseln, Heraklion (montags und donnerstags), Rhodos (samstags) und Samos (dienstags) in Griechenland sowie Olbia (mittwochs und sonntags) in Italien.

„Die Flüge zu den griechischen, italienischen und spanischen Inseln, die Condor im Sommer 2020 in den Flugplan aufnimmt, sind eine gute Ergänzung der Verbindungen ab Schönefeld für den Sommer 2020,“ sagte Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/von-schoenefeld-zu-mittelmeer-zielen-condor-fliegt-fliegt-wieder-ab-berlin/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.