Das Air Force Global Strike Command hat den neuen MH-139A-Hubschrauber während einer Zeremonie auf dem Duke Field am Donnerstag auf den Namen „Grey Wolf“ getauft.

Der „Grey Wolf“, der als Ersatz für die seit fast 50 Jahren genutzten UH-1N Huey dienen wird, ist die erste große Anschaffung für das AFGSC in seiner 10-jährigen Geschichte. Der Name „Grauer Wolf“ leitet sich von der wilden Spezies ab, die den nördlichen Teil Nordamerikas durchstreift, in dem auch die Basen für die Interkontinentalraketen des Air Force Global Strike Command liegen.

Der erst MH-139A ging an das Detachment 7, das aufgestellt wurde, um die Erprobung und Evaluierung des neuen Hubschraubers zu unterstützen. Das Kommando wird mit der 413th Flight Test Squadron des Luftwaffen-Materialkommandos zusammenarbeiten.

Derzeit befindet sich die Einheit in temporären Verwaltungs- und Hangaranlagen auf Duke Field. Die Abteilung wird schließlich auf die Malmstrom Air Force Base in Montana umziehen, um zusätzliche Tests durchzuführen.

Das Detachement 7 wird vier Hubschrauber erhalten. Die zweite Maschine soll Mitte Januar 2020 eintreffen, während die dritte und vierte Maschine im Februar eintreffen sollen.

Die Hubschrauber, eine Ableitung des zivilen AW139 von Leonardo, werden Sicherheitsdienste und Unterstützung für die ICBM-Silofelder bieten, die sich über Wyoming, Montana, North Dakota, Colorado und Nebraska erstrecken. Gegenüber den veralteten UH-1N bietet die MH-139 mehr Geschwindigkeit, Reichweite, Ausdauer, Nutzlast und Überlebensfähigkeit. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehören die zivile Such- und Rettungshilfe, die Unterstützung bei Lufttransporten sowie die Unterstützung von bei Überlebenstrainings und Testprogrammen.

Hauptauftragnehmer ist Boeing, das sich in einem Wettbewerbs durchsetzte – zu einem Preis von 2,38 Milliarden Dollar für bis zu 84 Flugzeuge, Trainingsgeräte und die dazugehörige Unterstützungsausrüstung.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/us-air-force-global-strike-command-usaf-erhaelt-ersten-mh-139a-grey-wolf/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.