Mitten in der großen MAX-Krise hat Boeing die jüngste Version der 737 aus der Halle in Renton gerollt. Die MAX 10 ist noch einmal gestreckt und kann bis zu 230 Passagiere aufnehmen.

Das Rollout am Freitag war eine Veranstaltung für tausende von Mitarbeitern bei der Boeing-Führungskräfte die Leistungen des Teams hervorhoben. Das Flugzeug wird nun vor dem Erstflug im nächsten Jahr Systemchecks und Triebwerksläufe durchlaufen.

Die 737 MAX 10, die größte Variante der MAX-Familie, bietet Platz für bis zu 230 Passagiere und bietet laut Boeing „die niedrigsten Sitzkilometerkosten aller jemals gebauten Single-Aisle-Flugzeuge“. Der Rumpf wurde auf 43,8 Meter (statt 42,16 m) gestreckt. Dafür musste das Hauptfahrwerk angepasst werden. Mit einem Zusatztank erreicht die MAX 10 Reichweiten bis 6110 Kilometer.

Die 737 MAX 10 hat derzeit mehr als 550 Bestellungen und Absichtserklärungen von mehr als 20 Kunden auf der ganzen Welt, darunter United Airlines, VietJet Air, Lion Air and Flydubai. Boeing liegt damit weit hinter dem Airbus-Erfolgsmodell A321neo, von dem schon über 3100 verkauft wurden.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/laengste-version-fertig-gestellt-rollout-der-boeing-737-max-10/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.