Saab hat mit den Flugversuchen seines neuen Electronic Attack Jammer Pod begonnen. Er ergänzt die internen EloKa-Systeme der Gripen E/F.

Als Testträger des EAJP dient eine doppelsitzige JAS 39D Gripen. Laut Hersteller wurde nicht nur der Behälter selbst sondern auch seine Schnittstellen zur Hard- und Software des Flugzeugs sowie die Steuerung und Überwachung vom Cockpit aus getestet.

Der Zweck des neuen EAJP-Behälters von Saab ist es, Flugzeuge durch ausgeklügelte Störfunktionen vor Radaren zu schützen und so die Angriffsmöglichkeiten des Gegners auf das eigene Flugzeug zu blockieren.

EAJP ist eine Ergänzung der eingebauten elektronischen Angriffsmöglichkeiten des hochmodernen EloKa-Systems der Gripen E/F. Er ist Teil der Arexis-Familie und kann auch an anderen Flugzeugtypen eingesetzt werden.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/flugzeugbau/eajp-fliegt-an-der-gripen-saab-testet-neuen-stoerbehaelter/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.