Malaysia Airlines Berhad (MAB) und Singapore Airlines (SIA) haben am Donnerstag ein weit reichendes Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Die beiden Airlines wollen Codeshare-Flüge anbieten und auch sonst eng zusammenarbeiten.

Die geplante, gemeinsame Durchführung von Flügen zwischen Singapur und Malaysia mit Umsatzteilung stehe noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe, teilten die Partner mit. Man wolle außerdem Codeshare-Flüge ausweiten und gemeinsam für den Tourismus in der Region werben.

Das Abkommen umfasst auch die SIA-Töchter Silk Air und Scoot und die MAB-Schwester Firefly. Die jetzt unterzeichnete Partnerschaft hatte sich mit einer Absichtserklärung im Juni 2019 bereits angekündigt. MAB und SIA wollen ihre Flugpläne aufeinander abstimmen und die Bequemlichkeit für die Passagiere durch höhere Flugfrequenzen verbessern. Außerdem sollen gemeinsame Tarife und aufeinander abgestimmte Vielfliegerannehmlichkeiten angeboten werden.

Die heute auf den Routen von Singapur nach Kuala Lumpur, Kota Kinabalu, Kuching und Penang angebotenen Codeshares sollen wesentlich erweitert werden, so dass künftig 16 Inlandsziele in Malaysia angeboten werden können. Im Gegenzug will Malaysia Airlines fortschreitend SIA-Flüge aus Singapur nach Europa, Südafrika und in andere Regionen im Codeshare anbieten. Dadurch soll sich die Erreichbarkeit von Malaysia verbessern.

Beim Marketing sollen gemeinsam Langstreckentouristen für Reisen nach Singapur und Malaysia gewonnen werden. Dazu sollen gemeinsame Air-Pässe (Mehrfachkarten für verbilligte Flüge) und flexiblere Streckenkombinationen angeboten werden.

„Die Partnerschaft wird zum beiderseitigen Vorteil sein und neue Vorteile für unsere Kunden erschließen“, sagte SIA-Chef Goh Choon Phong. „Ganz besonders hat diese Zusammenarbeit das Potenzial, ein signifikantes Wachstum der Fremdenverkehrsindustrien in Malaysia und Singapur zu bewirken, aber auch in der gesamten sonstigen Region Südostasien.“

MAB-Chef Captain Izham Ismail sagte: „Es ist uns eine Ehre, gemeinsam mit SIA unseren Kunden ein wettbewerbsfähiges Produkt und neue, globale Reisemöglichkeiten anbieten zu können. Unser langfristiger Geschäftsplan sieht diese vertieften Partnerschaften vor, damit wir weltweit besser wahrgenommen werden und für beide Airlines und beide Staaten wechselseitige Vorteile erzeugen.“

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/partnerschaft-vereinbart-malaysia-airlines-und-singapore-ruecken-zusammen/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.