Pariser Luftfahrtmuseum wächst zu Weihnachten

Eines der weltbesten Luftfahrtmuseen, das Musée de l’Air et de l’Espace in Paris, öffnet im Dezember einen spektakulären Erweiterungsbau: Das historische Terminal des Flughafens Le Bourget wurde perfekt renoviert und dient künftig als Ausstellungshalle.

Die Säulenhalle des historischen Flughafengebäudes werde als Grande Galerie am 14. Dezember eröffnet, teilte das Musée de l’Air et de l’Espace am Freitag mit. Die in der Zwischenzeit leicht angejahrte, sehr elegante Abgflughalle im Stil des Art Déco wurde bereits in den Originalzustand zurückversetzt und von Grund auf renoviert. Sie dient künftig als Erweiterungsbau des direkt benachbarten Luftfahrtmuseums. Das Gebäude wurde 1937 von Georges Labro gebaut.

Im alten Flughafen mit Weltzeituhr, lichdurchflutetem Glasdach und einer fast bahnhofshallenartigen Optik finden künftig Ausstellungen des Museums Platz, darunter der Bereich „Pioniere der Luftfahrt“. Besichtigt werden kann aber auch der historische Kontrollturm mit einem weiten Blick über die Stadt Paris. Am Eröffnungswochenende, dem 14. und 15. Dezember, plant das Museum zahlreiche Festivitäten. Mit der Eröffnung des alten Flughafengebäudes schließt das 100 Jahre alte Musée de l’Air et de l’Espace eine vierjährige Renovierungsphase ab.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/klassiker/historisches-terminalgebaeude-renoviert-pariser-luftfahrtmuseum-waechst-zu-weihnachten/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.