A400M setzt 80 Fallschirmjäger ab

Ein Airbus A400M setzt erstmals 80 Fallschirmjäger aus beiden Seitentüren gleichzeitig ab.Foto: Airbus

Der Airbus A400M hat den Zertifizierungstestflug für das gleichzeitige Absetzen von 80 (40+40) Fallschirmjägern aus beiden Seitentüren gleichzeitig abgeschlossen.

Die in der Absetzzone Ger Azet in Südfrankreich durchgeführte jüngste Flugerprobungskampagne umfasste auch den erfolgreichen Zertifizierungstestflug für das Absetzen von 58 Fallschirmjägern aus einer Seitentür, der maximalen Absetzkapazität der A400M aus einer Tür.

Mit diesen wichtigen Meilensteinen ist laut Airbus die Zertifizierungsphase für die Fallschirmjägerabsetzkapazität der A400M abgeschlossen und damit der Weg frei für das gleichzeitige Absetzen von bis zu 116 Fallschirmjägern und die Zertifizierung für gemischte Einsätze. Das Ende der Zertifizierungsaktivitäten wird in der ersten Jahreshälfte 2020 erwartet.

Die Tests wurden in Zusammenarbeit mit der französischen Beschaffungsbehörde DGA (Direction Générale de l’Armement) sowie den französischen und belgischen Streitkräften durchgeführt.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/testprogramm-fortgesetzt-a400m-setzt-80-fallschirmjaeger-ab/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.