Peking öffnet neuen Flughafen

Foto: China Southern Airlines

Am Mittwoch hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in Daxing, 50 Kilometer südlich von Peking, den neuen Großflughafen der chinesischen Hauptstadt in Betrieb genommen.

In der ersten Ausbaustufe mit vier Start- und Landebahnen, sie wird bis 2021 vollendet, kann Daxing 45 Millionen Fluggäste im Jahr abfertigen. Danach sehen Erweiterungspläne ein Ausbau auf über 100 Millionen Passagiere im Jahr und auf sieben Startbahnen vor. Das gigantische Abfertigungsgebäude in der Form eines Seesterns gilt als das weltgrößte Terminal unter einem Dach. Es wurde vom Architektenbüro von Zaha Hadid geplant. Der Airport ist mit einem integrierten Fern-, Regional- und Busbahnhof auf das Umsteigen großer Menschenmassen ausgelegt. Präsident Xi benutzte zur Einweihung einen Schnellzug vom Westbahnhof in Peking, der in nur 28 Minuten die staugeplagte Metropole durchquert.

Der Flughafen mit dem IATA-Code PKX und dem ICAO-Code ZBAD wird bereits von China Soutern Airlines und China United Airlines angesteuert. China Southern entsandte eine A380 zur Eröffnung. Unter anderem flog China Eastern mit einer A350 nach Schanghai, Air China mit einer Boeing 747-8 nach Chengdu.

Dagegen endete der Linienbetrieb an Chinas ältestem Flughafen, dem Innenstadtflughafen Peking-Nanyuan. Am Mittwoch um 23.20 Uhr startete China United Airlines KN1026 als letzter Linienflug. Nanyuan, ebenfalls Standort von Chinas Luftfahrtakademie, wurde auch als Regierungsflughafen genutzt und war für plötzliche Betriebsunterbrechungen gefürchtet. Nach 109 Jahren Flugbetrieb soll Nanyuan ein Museum werden.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/riesenairport-daxing-peking-oeffnet-neuen-flughafen/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.