Master class:

  • Prof. Dr. med. Peter Bieberthaler
  • Denis Benk
  • Tom Plümmer
  • Denise Soesilo
  • Mikael Shamim

 

Prof. Dr. med. Peter Bieberthaler, Klinikum rechts der Isar, TU München

Für die Erstversorgung von Patienten nach Unfällen ist die Zeitspanne bis zur medizinischen Versorgung enorm wichtig. Je kürzer desto besser für den Patienten.

“Time is a very effective factor in Medicine for handling injuries, especially Trauma”

Transport im medizinischen Bereich entwickelt sich auch immer kontinuierlich weiter. Mit Christoph 1 konnte die Notfallmedizin lernen und jetzt kann man situativ unterscheiden:

  • Transport von medizinischem Equipment zum Patienten
  • Transport von Medikation zum Patienten / Arzt / behandelndem Spezialisten
  • Transport des medizinischen Experten zum Patienten oder der behandelnden Stelle
  • Transport des Patienten in eine Spezialklinik
  • Transport des Patienten zu einem entfernten Krankenhaus

In einigen dieser Anwendungsbereich bieten sich neue innovative Lösungen mit eVTOLs geradezu an.

“Medizinischer Lufttransport ist wirksam wie eine Medizin”

 

Denis Benk, ADAC Luftrettung

Die Luftrettung in Deutschland verbinden viele mit dem ersten Einsatz von Christoph 1 in München – betrieben vom ADAC. Der ADAC untersucht zusammen mit VOLOCOPTER auch die Möglichkeit, den klassischen Einsatz von bodengebundenen EMS Systemen mit zusätzlichen eVTOL Fähigkeiten in der Region deutlich auszuweiten.

 

Tom Plümmer, Wingcopter GmbH

Wingcopter hat zusammen mit anderen Partners das viel beachtete Projekt in Tansania gestartet und versorgt nun eine Gemeinschaft über einen See mit Medikamenten, geliefert von einem Wingcopter. Wie wir heute schon gehört haben, bringen wir damit charakteristische Eigenschaften der Luftfahrt mit der Medizin zusammen:

Geschwindigkeit ist Trumpf

Je schneller und je zuverlässiger wir die Medizin am Patienten haben, desto besser für ihn. Und das ist die Domaine der Luftfahrt, gerade in Afrika – wo andere Infrastrukturen nur sehr rudimentär ausgebaut sind.

 

Denise Soesilo, Lake Viktoria Challenge

UAS ist ein großes Thema in vielen Teilen Afrikas. Die Konferenz hier in Stuttgart zeigt einige ganz wunderbare Anwendungen der neuen Drohnen Technologien in Afrika. Darauf sind wir stolz. Um das weiter aufzubauen ist es notwendig, dass nicht Deutsche Unternehmen, Deutsche Drohnen nach Afrika bringen, diese von Deutschen Piloten geflogen werden. Wir müssen unsere eigene Fähigkeiten schrittweise aufbauen, nur so kommen wir aus den geförderten Pilot Projekten heraus in stabile Geschäftsmodelle mit lokalem Personal.

Um das zu unterstützen haben wir einen African Drone Summit 2019/2020 gegründet und veranstalten die African Drone Forum Fyling Compettition.

 

Mikael Shamim, Helicus

Die Medizinische Versorgung von Patienten erfordert ein Handeln in einem engen Zeitrahmen. Je schneller die Versorgung am Patienten ist, desto besser für ihn. Wir sprechen über Geschwindigkeit und da spielt die Luftfahrt die systembedingten Vorteile aus.

Geschwindigkeit muss dabei:

  • Zuverlässig sein, nur so lässt sich eine Versorgung sicher planen
  • Umweltgerecht sein, sonst wird die öffentliche Akzeptanz nicht erreicht werden
  • sicher (safe) sein
  • gesichert sein (security) um Missbrauch zu vermeiden.