RUAG modernisiert italienische Dornier 228

Dornier 228 des italienischen Heeres.Foto: Tokunaga via RUAG

RUAG MRO International hat an drei Dornier 228 des italienischen Heeres ein Avionik-Upgrade durchgeführt.

Im Rahmen eines Heavy Maintenance Check in Oberpfaffenhofen entschied sich der Kunde für Modifikationen, um die ab 2020 geltenden Auflagen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) ADS-B Out/EHS zu erfüllen. Ausserdem wurden die Cockpits mit Halterungen für Tablet-Computer ausgerüstet und die VHF-Funkgeräte der Flugzeuge für den 8,33 kHz-Kanalabstand nachgerüstet.

Die drei umfangreichen Inspektionen wurden aufeinanderfolgend durchgeführt, um die Verfügbarkeit der Flugzeuge für die Einsätze der italienischen Heeresbasis aus Viterbo sicherzustellen.

Das italienische Heer nutzt bei der 28° Gruppo Squadroni ‘Tucano’ in Viterbo ihre drei Dornier 228-212 für die Ausbildung von Piloten und Fallschirmjägern sowie für den Personen- und Materialtransport. RUAG deckt den MRO-Bedarf im Rahmen eines umfassenden Wartungsvertrages, der seit 2003 besteht. Die Vereinbarung gewährleistet die kontinuierliche Verfügbarkeit der Flugzeuge.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/jahresinspektion-in-oberpfaffenhofen-ruag-modernisiert-italienische-dornier-228/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.