Erste F35B-Pilotin fliegt beim US Marine Corps

First Female F-35B PilotFoto: Digital

Sie ist jung, sie ist entschlossen – und sie ist die erste Pilotin, die die Lockheed F-35B im Einsatz fliegen darf: US Marine Captain Anneliese Satz wird künftig im Lightning II-Cockpit bei der VMFA-121 ihren Dienst verrichten. Ihr Einsatzgebiet ist der Pazifik.

Ursprünglich ist Anneliese Satz Hubschrauberpilotin. Das Fliegen lernte sie als Zivilistin auf einer Robinson R44, machte auf diesem Muster gar den Berufspilotenschein – und startete vor vier Jahren bei den US Marines schließlich ihre Militärkarriere. In Pensacola (Florida) und Corpus Christi (Texas) schulte die heute 29-Jährige von den Dreh- zu den Starrflüglern um, flog zunächst die Beechcraft T-6 Texan II und wechselte dann nach Meridian (Mississippi), wo mit der Boeing T-45C Goshawk der erste Jet auf die angehende Kampfpilotin wartete.

Foto: Ashley Phillips / US Marines

Fertig zum Einsatz: Anneliese Satz ist die erste auf der F-35B ausgebildete Kampfpilotin.

Ausbildung bei den „Warlords“

Auch diese Hürde meisterte Satz offenbar glänzend, denn sie wurde direkt im Anschluss der Marine Fighter Attack Training Squadron 501 zugewiesen, einem Trainingsgeschwader aus Beaufort (South Carolina), das auch unter dem Spitznamen „Warlords“ bekannt ist. Hier galt es für Satz, sich mit ihrem künftigen Einsatzmuster vertraut zu machen: der Lockheed F.35B Lightning II, dem weltweit ersten Stealth-Kampfjet mit STOVL-Eigenschaften. Im Oktober 2018 kletterte die junge Soldatin, deren familiäre Wurzeln in Idaho liegen, zum ersten Mal ins Cockpit der F-35B – und war begeistert: „Der erste Start war sehr aufregend, aber man wird im Vorfeld gut auf dieses erste Mal vorbereitet. Jeder weitere Flug in der F-35B ist eine besondere Erfahrung, und ich bin meinen Ausbildern bei der 501 sehr dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, von ihnen allen zu lernen.“

Foto: Ashley Phillips / US Marines

Ab sofort steht Captain Satz in Japan bei den „Green Knights“ der VMFA-121 im Einsatz, die 2012 als erstes Einsatzgeschwader die F-35B erhielt.

Neue Heimat Japan

Inzwischen hat Marine Captain Satz über 300 Flugstunden beim Militär gesammelt und unzählige weitere Stunden im Simulator verbracht. Mit Erfolg: Das Training, das mit einer schriftlichen und einer praktischen Abschlussprüfung endete, machte sich bezahlt: Künftig wird die Fighter-Pilotin ihren Arbeitsplatz bei der VMFA-121 haben, den „Green Knights“, die im japanischen Iwakuni stationiert sind und die F-35B bereits seit 2012 fliegen – als erste F-35-Einsatzstaffel überhaupt. Den künftigen Aufgaben fernab von zu Hause fiebert die 29-Jährige hochmotiviert entgegen: „Ich freue mich unglaublich auf die VMFA-121 und die Gelegenheit, den Marine-Streitkräften zu dienen.“ Dass das Lernen auch im Einsatzgeschwader niemals endet, ist Satz dabei offenbar sehr bewusst: „Ich habe bei allen meinen Ausbildungsstationen stets mein Bestes gegeben – und ich bin überzeugt, dass gute Vorbereitung und fleißige Arbeit zwei bedeutende Schlüssel zum Erfolg sind.“

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/grundkurs-abgeschlossen-erste-f35b-pilotin-fliegt-beim-us-marine-corps/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.