Tankanlage in Amsterdam-Schiphol läuft wieder

Seit Donnerstagmorgen funktioniert die Tankanlage des Flughafens Amsterdam-Schiphol wieder. Am Mittwoch hatten wegen einer Störung bei der Betankung der Flugzeuge 180 Flüge gestrichen werden müssen.

Seit 6.00 Uhr laufe die Anlage in Schiphol wieder, teilte die Flughafengesellschaft am Donnerstag mit. Flugzeuge könnten wieder betankt werden. Das Kerosinsystem des Flughafens sei seit dem späten Mittwochabend wieder hochgefahren worden. Am Donnerstag erwarte der Flughafen noch Behinderungen wegen der Nachwirkungen der Störung. Passagiere sollten sich noch auf Flugstreichungen und Verspätungen einrichten. Man bedauere die Unannehmlichkeiten für Passagiere und Airlines.

Am Mittwoch hatten 180 Flüge in Amsterdam gestrichen werden müssen, da am größten Drehkreuz der Niederlande die Tankanlage komplett ausgefallen war. Die Störung soll ausdrücklich nicht mit der sommerlichen Hitze in Verbindung stehen. Passagiere gestrichener Flüge mussten teilweise auf Feldbetten im Terminal übernachten. Die Störung war beim Dienstleister Aircraft Fuel Supply aufgetreten. Viele Airlines betankten ihre Jets bereits vorab auch für den Rückflug, um eine Betankung in Amsterdam zu vermeiden.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/ausfall-am-mittwoch-fuehrte-zu-flugausfaellen-tankanlage-in-amsterdam-schiphol-laeuft-wieder/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.