Bahrain stellt einen ausgemusterten Jumbo Jet auf dem Grund des Arabischen Golfs auf. Er soll dort in einem neuen Unterwasser-Themenpark für Taucher zur neuen Attraktion werden.

Boeing 747 als Unterwasser-Attraktion

In Bahrain können Taucher künftig auf dem Meeresboden einem scheinbar startenden Jumbo Jet begegnen. Foto und Copyright: Dive Bahrain  

 

Der Unterwasser-Themenpark „Dive Bahrain“ solle zum „weltweit größten umweltgerechten Unterwasser-Themenpark“ ausgebaut werden, teilte Bahrains oberster Umweltrepräsentant und Beauftragter des Königs, Scheich Abdullah bin Hamad Al Khalifa am Mittwoch mit.

Der ausgemusterte und sorgfältig abgerüstete Jumbo Jet wird vor der Aufstellung im Meer mit umweltfreundlichen Reinigern hochdruckgereinigt und präpariert, so dass keine Schadstoffe mehr austreten können. Flugzeuge als künstliche Riffe und Taucher-Attraktionen gibt es bereits in der Türkei, Kanada und den USA.

Der Jumbo Jet soll schon im Sommer 2019 im Meer versinken. Die Bahrainer wollen außerdem Kunstwerke, künstliche Korallenriffe und eine künstliche Fischerhütte auf dem Meeresboden verankern.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/flugzeuge/jumbo-wird-attraktion-fuer-taucher/764304, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert, Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.