Elon Musk hat auf seinem Twitteraccount die fertig zusammengebaute Testversion seiner Starship-Rakete (ehemals BFR) präsentiert.

Starship Testversion fertig montiert in Texas

“Dies ist ein aktuelles Foto und kein Rendering.” So stellte Musk die Starship-Testversion vor. Damit machte der Unternehmer klar, dass es sich hierbei nicht um eine am PC erzeugte Bildsynthese handele. Der Mensch zeigt die Größendimension. Foto und Copyright: Elon Musk  

 

Diese Rakete war bislang unter dem Namen Big Falcon Rocket (BFR) bekannt. Mitte November 2018 twitterte Musk, die zweite Stufe der Falcon 9 nicht länger für eine Wiederverwendbarkeit auslegen zu wollen. Stattdessen sollten die Arbeiten an der BFR beschleunigt werden. Zwei Tage später gab er auf seinem Account die Umbenennung der BFR zu Starship bekannt. Im Anschluss daran erklärte Musk, dass das Raumschiff und die obere Stufe den Namen Starship tragen, während der Booster als Super Heavy bezeichnet werden soll.

Nun steht die erste Testversion fertig montiert auf dem Startkomplex von SpaceX in Texas. Laut Musk soll diese Testversion für sogenannte VTOL-Tests (Vertical Takeoff and Landing, zu Deutsch Senkrechtstart) verwendet werden. Der Ablauf dieser Tests sei ähnlich zu entsprechenden Tests mit der Falcon 9 in ihrer Erprobungsphase. Gleichzeitig gab er einen Ausblick auf das Design von Starship in seiner orbitalen Konfiguration, welche ins Weltall starten wird: Diese Version sei größer, hätte eine dickere Außenhaut und würde ein leicht geschwungene Nase aufweisen, so die Musk in mehreren Tweets vom 11.01.2019

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/raumfahrt/testversion-von-musks-neuer-rakete-fertig/763858, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert, Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.